Weihnachtsbaum und Vitamine

Es sind reichlich Weihnachtsbäume in allen Größen da: In den Hofläden des Obsthof Mertens in Willich / Weklen und in Meerbusch / Büderich findet jeder vor dem Fest den passenden Baum. „Unsere Bäume beziehen wir seit Jahren von verlässlichen Lieferanten aus Dänemark, dem Sauerland und aus Stommeln bei Pulheim, mit und ohne Ballen, wobei der größte Teil die sehr beliebten geschlagenen Nordmann-Tannen umfasst“, so Frank Mertens vom Obsthof Mertens. Die gute Nachricht: Dank der Tannenbaum-freundlichen Witterung im Frühjahr im Sauerland gibt es auch wieder kleinere Bäume in reichlicher Auswahl. Die zweite gute Nachricht: Weihnachtsbäume sind im mittlerweile achten Jahr preisstabil.
Damit der Baum bis zum Fest schön bleibt, hier einige Tipps:
•    Der Baum sollte nach dem Kauf bis zum Aufstellen im Netz bleiben.
•    Den Baum auf dem Balkon, im Garten oder der Garage kühl stellen, damit die Nadeln nicht in der Wärme schneller austrocknen als der Stamm.
•    Die Schnittfläche feucht halten: Den Baum in einen Eimer Wasser oder in den feuchten Mutterboden im Garten stellen.
•    Bäume mit Ballen gleichmäßig feucht halten.
•    Kurz vor oder an Heiligabend den Baum mit Netz in den Christbaum-Ständer stellen und zur Spitze hin ausrichten.
•    Etwa zwei Stunden vor dem Schmücken das Netz von unten nach oben aufschneiden, damit die oberen Äste die unteren nicht beschädigen.
•    Die Äste vorsichtig auflockern oder sich zwei Stunden selbst überlassen, damit sie sich ausrichten.
Als Weihnachtsgeschenk gibt es beim Kauf des Baumes eine Tüte Äpfel (Elstar) von den Mertens-Plantagen dazu.